Manchmal bedeutet Freiheit schon, sich an der Stirn kratzen zu können. Wenn die Krankenschwester Johanna S.* einem oder mehreren ihrer Patienten diese Freiheit nimmt, was fast täglich geschieht, dann versucht sie sich klarzumachen, was sie gerade tut. Die 28-Jährige, die in einer Klinik im Ruhrgebiet arbeitet, will nicht abstumpfen. Sie will wenigstens zu sich selbst ehrlich bleiben, wenn sie gerade etwas Falsches tut. Wenn sie Unrecht begeht.

Johanna S. sagt: 

Ich arbeite auf einer chirurgischen Intensivstation. Wenn die Leute nach der Operation wach werden, dann werden sie häufig noch für zwei, drei Stunden an den Händen fixiert, manchmal zusätzlich auch an den Beinen. Unter ihnen sind 30-jährige ebenso wie 90-jährige Patienten. Das hat einen guten Grund: Man ist von der Narkose oft noch etwas benommen und desorientiert, die Fixierung soll unter anderem verhindern, dass man sich selbst verletzt, etwa indem man sich die Venenverweilkanüle herauszieht.

Diese ersten Stunden nach der Operation

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Zusätzlich sichern Sie sich mit einer Bestellung Zugriff zu allen Inhalten der aktuellen Exklusivserie „Football Leaks“ über Hinterzimmergeschäfte und schmutzige Deals im Spitzenfußball.

Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!