Summers, 63, war einer der jüngsten Professoren an der Eliteuniversität Harvard, Chefökonom der Weltbank und Finanzminister unter Bill Clinton sowie Berater von Barack Obama. Heute hält er noch immer Vorlesungen in Harvard und berät die amerikanische Großbank Citigroup.

SPIEGEL: Herr Summers, der amerikanische Präsident Donald Trump hat neue Zölle auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar angekündigt, sollte Peking frühere US-Aufschläge mit Vergeltungszöllen kontern. Ist das jetzt der Handelskrieg?

Summers: Schlagworte sind nicht so wichtig wie die Realität. Wir erleben eine Spirale der Eskalation. Nationalistische, protektionistische Elemente dominieren, das Macho-Gehabe schadet beiden Volkswirtschaften. Das sind keine taktischen Manöver mehr, das ist ein Konflikt, bei dem mit echter Munition geschossen wird.

SPIEGEL: Aber hat Trump nicht recht? China schützt seine Märkte mit enormen Eintrittshürden gegen Ausländer, worüber der Westen seit Jahren klagt.

Summers: Der Präsident

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Zusätzlich sichern Sie sich mit einer Bestellung Zugriff zu allen Inhalten der aktuellen Exklusivserie „Football Leaks“ über Hinterzimmergeschäfte und schmutzige Deals im Spitzenfußball.

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 26/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!