Der ideale Mann? Das ist der "Herzenskrieger", sagt Bjørn Leimbach. Der Herzenskrieger lebt stark, frei und unabhängig sein Männerleben. Er hat eine Verbindung mit der eigenen "Kriegerenergie und seiner Herzenskraft, um für seine Visionen zu kämpfen". Ist gleichzeitig aber auch kommunikativ und einfühlsam. Ein Mischwesen also, in dem sich das Beste vom Mann von gestern mit dem Guten von heute vereint.

Leider, und da beginnt nun das Problem für Leimbach, werde dieses Männerbild kaum noch gelebt. "Der Mann ist zu weich geworden", sagt Leimbach.

Viel Herz. Wenig Krieger.

"Ich sehe es schon daran, wie die Leute hier zur Tür reinkommen. Oft kommen ja Mann und Frau gemeinsam, weil sie ein Paarproblem haben. Die Frau geht voran, selbstbewusst, stolz. Und der Mann? Trottet hinterher, Blick nach unten, Hängeschultern."

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 23/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!