Wir können froh sein, dass es nur ein Hashtag geworden ist und keine Revolution. Seit vergangene Woche berichten unter #MeTwo Betroffen von ihren Erfahrungen mit Rassismus in Deutschland. Die Erlebnisse machen deutlich, wie Menschen, deren Name nicht Müller oder deren Hautfarbe nicht hellbeige ist, in Deutschland bis heute genau deswegen herabgewürdigt und benachteiligt werden.

Während Deutsche mit Migrationshintergrund ihre eigenen Erlebnisse und Traumata auf Twitter verbreiteten, haben Weiße keine andere Aufgabe, als sich dazu zu verhalten. Die Position, aus der wir heraus debattieren können, ist maximal bequem.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!