Die Wohnung ist weg, das Auto soll im Winter verkauft werden. Zwei Rollkoffer und drei kleine Rucksäcke sind dann alles, was Alex und Boboli Fischer und ihre siebenjährige Tochter Leni aus ihrem alten Leben noch mitnehmen. Darin: Kleider für alle, ein paar Malsachen für Leni und ein Skateboard, das sie gerade zum Geburtstag bekommen hat. Wenn man Boboli Fischer fragt, ob ihr nicht doch irgendetwas fehlen werde, sagt sie: "Nee!". Und noch einmal mit Nachdruck: "Nee!"

Ein Dienstag in Peschiera del Garda, einem Ort am Gardasee. Die Fischers wirken wie eine normale Touristenfamilie: gesunde Bräune, sie trägt Pferdeschwanz und blaue Strickjacke, er T-Shirt und offenes Jeanshemd. Tochter Leni hat bunte Kettchen um Arm und Hals.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Gästen des Urlaubsorts aber werden sie nicht mehr nach Hause fahren. Seit Juli reisen sie durch die Welt, erst mit dem Auto durch Europa, der Sonne hinterher, im Winter geht es weiter nach Asien. Es ist ein Hippieleben, ohne festen Wohnsitz

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 46/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!