"Mit leerem Magen kann ich mich besser konzentrieren"

Sven Sparding, 28, ist Arzt in Oldenburg und ernährt sich nach dem Prinzip des Intervallfastens. Auf seiner Website iamfasting.de will er anderen bei dieser Ernährungsumstellung helfen.

"Nachdem ich aufgestanden bin, esse ich erst einmal fünf bis sechs Stunden nichts. Das mache ich seit fünf Jahren so, jeden Tag. Wenn ich das anderen erzähle, denken viele: Ich könnte niemals ohne Frühstück aus dem Haus. Aber der Körper gewöhnt sich überraschend schnell an diesen Rhythmus, denn eigentlich ist das für uns evolutionär gesehen ganz normal. Vor 2000 Jahren hatten die Menschen morgens auch nicht immer gleich etwas zu essen.

Meine erste Mahlzeit nehme ich gegen Mittag oder am frühen Nachmittag zu mir und esse dann in einem Zeitfenster von etwa acht Stunden. 16:8 nennt sich diese Ernährungsform. 16 Stunden fasten, 8 Stunden essen. Manchmal ist es aber auch ein 17:7 oder 18:6. Da bin ich nicht so strikt. Am Anfang habe ich mich noch ganz genau an

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Zusätzlich sichern Sie sich mit einer Bestellung Zugriff zu allen Inhalten der aktuellen Exklusivserie „Football Leaks“ über Hinterzimmergeschäfte und schmutzige Deals im Spitzenfußball.

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL Wissen-Ausgabe 1/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!