Die Ökostrombranche eilt von Rekord zu Rekord. In diesem Jahr wird Deutschland so viel Solarstrom produzieren wie noch nie zuvor. Das ist gut für die CO2-Bilanz. Die immer größere Menge an Wind- und Solarstrom stellt Netzbetreiber aber vor Probleme. Sie müssen konventionelle Kraftwerke immer wieder hoch- oder runterfahren und so auf den schwankenden Ökostrom reagieren.

Lösen ließe sich das Problem mit günstigen, leistungsstarken Batterien, die überschüssigen Ökostrom zwischenspeichern und so für eine gleichmäßigere Verteilung sorgen. Doch solche Megaspeicher sind bislang noch zu teuer.

Ähnlich ist die Situation bei Elektroautos. Experten erwarten, dass Benzin- und Dieselmotoren nach und nach von Elektroantrieben verdrängt werden. Doch nach wie vor fehlt es an leistungsfähigen und zugleich günstigen Speichern - Batterien, die Autos über Hunderte Kilometer mit Energie versorgen können.

Selbst Öl- und Gasheizungen könnten verschwinden, wenn günstige Batterien

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!