Am 15. Januar 1919 wurde sie ermordet, von deutschen Freikorpssoldaten, für die sie die hassenswerteste Figur der Linken war: Rosa Luxemburg, eine gebildete Frau, Jüdin polnischer Herkunft. Studierte Nationalökonomin von 47 Jahren, eine offenherzige Gegenspielerin Lenins auf dem internationalen Parkett der Revolution, charismatische Rednerin und wirkmächtige Autorin. Ein Kind zarter, idealistischer Bildung, eine Frau, die in vier Sprachen las, Verehrerin von Goethe – einerseits. Und andererseits: eine Predigerin für die Arbeiter, die keinen Schimpf, keine Dramatisierung scheute, geschult in einer marxistisch-brachialen Rhetorik, die immer aufs Ganze ging, weil es ihr um das Ganze ging. Was zu ihren Zeiten eben die Klassenfrage hieß: Kapitalist oder Arbeiter, Blutsauger oder Ausgebeutete, Besitzende oder Elende.

Von den heute drängenden Problemen – dem drohenden ökologischen Kollaps, der Übersetzung sozialer Gerechtigkeit in Fragen der Identität – konnte sie keine Ahnung haben. Unser Reichtum

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 2/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!