SPIEGEL: Der SPIEGEL hat in der vorigen Woche berichtet, dass am Schauspiel Köln in den letzten Jahren ungewöhnlich viele Mitarbeiter gegangen sind, Schauspieler, Dramaturgen, Regisseure. Wie erklären Sie sich diese Kündigungen?

Bachmann: Vorsicht vor schnellen kausalen Rückschlüssen. Ich habe mich mit den Mitarbeitern weitestgehend – nicht komplett, sonst wäre es nicht zu Ihrem Bericht gekommen – im Guten getrennt.

SPIEGEL: Nach Recherchen des SPIEGEL sind Mitarbeiter gegangen, weil die Stimmung so schlecht ist.

Bachmann: Das habe ich kein einziges Mal gehört. Aber auf die konkreten Vorwürfe werde ich nicht eingehen, schon allein um die Persönlichkeit aller Betroffenen zu schützen.

SPIEGEL: Heißt das, am Schauspiel Köln gibt es kein Problem? Im SPIEGEL haben mehrere Zeugen Mobbingvorwürfe gegen Ihre Frau, Melanie Kretschmann, erhoben, die an Ihrem Haus als Schauspielerin und Regisseurin engagiert ist; Sie selbst hätten nichts dagegen unternommen.

Bachmann: Ich wehre mich gegen eine Pauschalverurteilung,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Zusätzlich sichern Sie sich mit einer Bestellung Zugriff zu allen Inhalten der aktuellen Exklusivserie „Football Leaks“ über Hinterzimmergeschäfte und schmutzige Deals im Spitzenfußball.

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 23/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!