Wie genau Madeleines Vater sich fühlen soll, weiß er nicht. Er ist glücklich einerseits, dass er seine Tochter weiterhin sehen darf, dass er gleich viel Zeit mit ihr verbringen darf wie seine Ex-Frau. Und er ist wütend und verzweifelt andererseits, dass er dieses Recht immer wieder verteidigen muss, wie zuletzt vor einem Oberlandesgericht.

Carsten Falck sagt: "Eine Regelung bringt doch nichts, wenn wir am Ende eh wieder vor Gericht landen."

Die Tochter ist sechs Jahre alt und heißt nur in diesem Text Madeleine, auch der Name des Vaters, er ist 40 Jahre alt, lautet in Wirklichkeit anders. Von seiner Ex-Frau lebt er seit fünf Jahren getrennt. Madeleine wohnt abwechselnd bei ihrer Mutter und bei ihrem Vater, bei beiden verbringt sie etwa gleich viel Zeit. "Wechselmodell" nennt sich diese Lebensform im Familienrecht. Seit fast drei Jahren kämpft seine Ex-Frau dagegen. Und Falck kämpft dafür.

Erst vor wenigen Monaten hatte Falck vor einem Amtsgericht in Süddeutschland gewonnen, alles, was es zu

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 54/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!