Die Textnachricht auf Charlotta Turners Handy klang verzweifelt: "Liebe Lotta", schrieb ihr irakischer Doktorand, "ISIS hat meine Stadt eingenommen und andere Orte der Jesiden. Wir sitzen in der Falle und sind umzingelt." Ihr Doktorand Firas Jumaah, Angehöriger der Jesiden, schrieb weiter, er könne seine Familie im Irak nicht länger vor den Islamisten schützen. Und er endete fatalistisch: "Wenn ich innerhalb einer Woche nicht zurück bin, vergessen Sie mich und meine Doktorarbeit." "Wir werden", tippte die Professorin am Abendbrottisch in der Universitätsstadt Lund, Südschweden, in ihr Handy, "nichts dergleichen tun. Einmal Doktorand, immer Doktorand. Ich denke an dich und mache mir große Sorgen. Wie kann ich helfen?"

Charlotta Turner, genannt Lotta, ist eine praktische Frau, 48 Jahre alt, Dozentin für analytische Chemie an der Universität. Sie ist verantwortlich für Dutzende Doktoranden aus aller Welt, die Wissenschaft ist ihr heilig. Sie habe extra nachgeschlagen, sagt sie, in Schweden

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 2/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!