Als bei Julia Hartz die Wehen einsetzten, kam ihr Laptop mit ins Krankenhaus. Die Geburt ihrer ersten Tochter, so sah es Hartz, war schließlich noch kein Grund, die Arbeit einzustellen. Also beantwortete sie im Kreißsaal Kundennachrichten. Auch dann noch, als der Arzt ihr eine Betäubung ins Rückenmark gesetzt hatte. Irgendwann habe dieser ihr den Computer entrissen, so erzählt es Hartz, als sie an einem Dezembermorgen in der Berliner Niederlassung ihres Start-ups Eventbrite sitzt.

Die Wahrheit sei, dass sie damals große Angst gehabt hätte, sagt Hartz, 39. Vor der Geburt. Und davor, wie das Kind ihr Leben verändern würde.

Zwei Jahre zuvor hatte die Amerikanerin in San Francisco die Ticketplattform Eventbrite gegründet, gemeinsam mit ihrem Mann Kevin. "Unser erstes Baby", wie Hartz es nennt. Dieses Baby ist inzwischen erwachsen. Im September ging Eventbrite in New York an die Börse, aktueller Marktwert: 2,2 Milliarden Dollar.

Durch die Geburt ihrer Tochter hätten sie begriffen, welchen Einschnitt

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 2/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!