Das Neckartor in Stuttgart ist eine dieser notorischen Staufallen: Wer auf der Bundesstraße 14 in die Landeshauptstadt fährt, muss damit rechnen, dass sich seine Ankunft verschiebt.

Künftig dürften die Autofahrer noch länger brauchen. Das liegt an einem grauen Kasten mit grünem Dach und aufgesteckten Sensoren – Deutschlands bekanntester Messstation für Luftverschmutzung. Sie misst Werte, die stetig sinken, aber immer noch die Grenzen überschreiten, was die Landesregierung von Baden-Württemberg in Zugzwang bringt. Sie plant, am Neckartor eine Busspur zulasten des Autoverkehrs einzurichten. Doch das ist erst der Anfang: Fahrverbote nahen.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 28/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!