SPIEGEL: Wie kommt Paris auf diese Rückholaktion?

Neumann: Es liegt vermutlich an der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, seine Truppen aus Syrien abziehen zu wollen. Die Amerikaner sind entscheidend für die Unterstützung der Kurden – und in deren Gewahrsam befinden sich viele der ausländischen IS-Kämpfer. Sollte die kurdische Verwaltung zusammenbrechen, könnten die Dschihadisten freigelassen werden und sich entweder wieder dem IS anschließen oder heimlich nach Europa zurückkehren.

SPIEGEL: Was bedeutet das für unsere Sicherheit?

Neumann: 2018 hat sich die Lage in Europa etwas beruhigt. Es kommt zwar nach wie vor zu Anschlagsversuchen, doch sind diese häufig kleiner, etwa mit Messern, als das, was zum Beispiel 2015 in Paris geschah. Das muss aber nicht so bleiben. Diese Kämpfer sind die Führungskräfte der nächsten Dschihad-Generation. In fünf oder zehn Jahren werden sie möglicherweise neue Organisationen gründen. Umso wichtiger ist es, nun möglichst die Kontrolle über sie zu behalten.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 6/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!