Vergewaltigung: Die Wahl dieses Wortes wird den Kuratoren der Thomas-Jefferson-Stiftung nicht leichtgefallen sein. Zwar haben sie "Rape" mit einem Fragezeichen versehen; doch schon der Verdacht ist ungeheuerlich genug: Kann es sein, dass Thomas Jefferson, dessen Genie dasjenige aller anderen amerikanischen Präsidenten überragt, ein Vergewaltiger war?

Vor wenigen Tagen habe ich Monticello besucht, Jeffersons Anwesen in Virginia. Ich war sehr gespannt darauf, denn ich bewundere ihn wie kaum einen anderen Staatsmann der Weltgeschichte.

Der Führer präsentierte uns die glanzvolle Welt, in welcher der dritte Präsident der USA seinen Ruhestand verlebt hat. In den lichten Räumen und den harmonischen Proportionen der palladianischen Villa begegneten wir den Büchern, den Schriften, den Visionen dieses Universalgelehrten. Jefferson, der Wissenschaftler, Anwalt, Architekt, Diplomat, Philosoph, Farmer, Präsident: So hatte ich ihn in der Schule kennengelernt.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!