Onur Albayrak ist ein Mann mit einem gemütlichen Bart, einem Pferdeschwanz und achtsamem Blick. Eine Erscheinung, die Wärme ausstrahlt und Ruhe. Er verdient sein Geld als Hochzeitsfotograf. Er ist seit 17 Jahren im Geschäft. Man vertraut ihm die besonderen Augenblicke des Lebens an.

An einem Morgen Anfang Juli blickt Onur Albayrak in zwei Brautaugen voller Angst. Es ist kurz nach zehn Uhr im Turgut-Özal-Naturpark östlich der anatolischen Stadt Malatya, 30 Grad im Schatten, für Albayrak das erste Shooting des Tages. Im Gras frühstücken Familien, ein paar Bäume weiter fotografieren Kollegen andere Brautpaare. Der Park ist eine beliebte Kulisse, mit Vögeln und Pferdekutschen.

Es könnte losgehen, aber diese Braut gefällt Albayrak nicht. Sie zittert. Sie ist klein und schmächtig wie ein Kind.

"Wie alt sind Sie, bitte?", fragt der Fotograf.

"15", sagt die Braut. "Nein, 16."

Albayrak, so hat er diese Szene in zahlreichen Interviews in türkischen Medien geschildert, dreht sich daraufhin zum Bräutigam

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Zusätzlich sichern Sie sich mit einer Bestellung Zugriff zu allen Inhalten der aktuellen Exklusivserie „Football Leaks“ über Hinterzimmergeschäfte und schmutzige Deals im Spitzenfußball.

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 30/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!