Die Welt ist aus den Fugen. Finanzkrise, Naturkatastrophen, Kriege, religiöse Radikalisierung, nationalistische Tendenzen – all diese Herausforderungen lassen sich nur mit besserer Bildung bewältigen. In Bildung zu investieren ist daher richtig, doch Vorsicht ist geboten: Nicht jede Reform bringt eine Verbesserung. Es gibt vernünftige Maßnahmen, aber auch unwirksame und rein ideologisch motivierte. Das Paradebeispiel: die wiederkehrenden Diskussionen über Schulsysteme und Schularten. Sie sind nachvollziehbar – aber nicht entscheidend für die Lösung der großen Probleme.

In der Vergangenheit haben deutsche Bildungspolitiker wichtige Reformen angestoßen. Internationale Vergleichsstudien, allen voran Pisa, haben Probleme im Bildungssystem aufgedeckt und wichtige Diskussionen initiiert. Doch muss konsequenter an der Qualität der Bildungsprozesse gearbeitet werden. Das zeigt sich zum Beispiel an den Lehrplänen. Deren Umfang hat rasant zugenommen. Waren es zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch wenige

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 27/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!