Man stelle sich vor: der gebuchte Zug kommt pünktlich. Er verkehrt nicht "heute ausnahmsweise an Gleis 5 anstelle von Gleis 8" und auch nicht "heute ausnahmsweise in veränderter Wagenreihung". Es hastet also niemand schwer bepackt am Gleis entlang, um sein Abteil zu erreichen. Der Zug hält exakt dort, wo er halten müsste.

Man steigt dann in Gesellschaft überwiegend gut gekleideter Menschen zu und bewegt sich ohne Hast in Richtung des eigenen Sitzplatzes. Keiner hier drängelt, keiner rempelt, keiner hat 4,50 Euro für die Reservierungsgebühr gespart und muss nun um letzte freie Plätze kämpfen. Alle haben reserviert - weil es nichts kostet.

Man stelle sich vor, eine Bahnfahrt machte Spaß. Weil alle sich Mühe geben, es dem Reisenden so angenehm wie möglich zu machen.

Der Schaffner? Fesche Uniform, frisch parfümiert, dezentes Auftreten. Keine schroffen Kontrolleure mit Blockwart-Allüren. Die Zugbegleiter? Schieben fleißig ihr Wägelchen mit Erfrischungen durch den Gang und bieten Getränke. Kaffee,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!