Der Körper braucht Vitamine zum Leben, Vitaminpillen dagegen braucht er nicht. Zu diesem klaren Ergebnis ist eine Metaanalyse im medizinischen Fachblatt "Circulation: Cardiovascular Quality and Outcomes" gekommen, für die Forscher Studien mit Daten von insgesamt mehr als zwei Millionen Menschen ausgewertet hatten. Die Einnahme von Vitamin- und Mineralienpräparaten, so einer der Befunde, hat keinerlei Nutzen zur Vorbeugung gegen Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Jeder vierte Deutsche schluckt Nahrungsergänzungsmittel; die Verbraucher geben jedes Jahr mehr als eine Milliarde Euro dafür aus. Dass Mediziner der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Neurologie die "Circulation"-Studie jetzt zum Anlass nehmen, den Bürgern von den fragwürdigen Produkten abzuraten, ist zu begrüßen. Die Studie bestätigt, worauf Gesundheitsforscher schon länger hinweisen: Vitaminpräparate helfen nicht – sie können sogar schaden (SPIEGEL-Titel 3/2012).

Ohnehin haben sich viele – häufig

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Zusätzlich sichern Sie sich mit einer Bestellung Zugriff zu allen Inhalten der aktuellen Exklusivserie „Football Leaks“ über Hinterzimmergeschäfte und schmutzige Deals im Spitzenfußball.

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 37/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!