Er wolle keinen Mercedes mehr auf der New Yorker Fifth Avenue sehen, hat Donald Trump kürzlich gesagt. Es war ein rechter Haken gegen Daimler und die deutsche Wirtschaft, und er kam im passenden Moment. Der amerikanische Präsident weiß, wie angreifbar die deutschen Autokonzerne wegen der Dieselaffäre sind – und wie wichtig der amerikanische Markt für sie ist. Das US-Justizministerium ermittelt gegen Daimler, zugleich stehen Einfuhrzölle gegen deutsche Hersteller im Raum. Beides sieht Trump als Möglichkeit, die eigene Autoindustrie zu schützen und die deutsche Konkurrenz zu schwächen.

Auch bei Volkswagen, bei der Deutschen Bank, beim Chemie- und Pharmariesen Bayer und bei zahlreichen anderen Konzernen wissen sie mittlerweile, wie geschickt die Trump-Administration austeilen kann, um ausländische Unternehmen unter Druck zu setzen. Die Regierung verfolgt ihre America-first-Doktrin im Großen, über Zölle, Steuern und Sanktionen, wie im Kleinen: bei den Konzernen.

In der europäischen Wirtschaft

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 24/2018.
FOTOS: Richard Ellis / UPI / LAIF, JENS BÜTTNER / DPA

Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!