AfD-Delegierte auf dem Bundesparteitag: "Wie im afrikanischen Busch"
HC PLAMBECK / Der Spiegel
AfD-Delegierte auf dem Bundesparteitag: "Wie im afrikanischen Busch"

Populisten im Glück

Wie die AfD die CSU piesackt

Exklusiv für Abonnenten
Die AfD Bayern kann ihren Lauf kaum fassen: Der Unionsstreit beflügelt die Rechtspartei für die Landtagswahl. Sie ist motiviert wie nie zuvor. Von Melanie Amann

Binnen vier Tagen ist Martin Sichert, Bundestagsabgeordneter und Chef der AfD Bayern, fast 3000 Kilometer durch Deutschland gereist. Hin und her, von Berliner Plenarsitzungen zum AfD-Parteitag in Augsburg und kurz heim zur Familie nach Franken. Seit Montag dann wieder Sitzungswoche, Dienstag eine Großveranstaltung im bayerischen Weilheim und danach wieder ab nach Berlin.

Hin und her, Stress pur, aber Sichert genießt es. "Man muss das Eisen schmieden, wenn es heiß ist." Nach Weilheim kamen fast 400 Leute, im Bayerischen Wald neulich waren es 800. Schon im Bundestagswahlkampf hatte Sichert 1500 Leute in die Nürnberger Meistersingerhalle gelockt, zur größten AfD-Veranstaltung bundesweit, sagt er stolz. Bis zur Wahl verzeichnet der AfD-Kalender für Bayern fast täglich irgendeinen Stammtisch, Bürgerdialog, Vortrag oder Infoabend.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 28/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!