Jürgen Ennker, 65, ist Herzchirurg, arbeitete an der Medizinischen Hochschule Hannover, war Oberarzt am Deutschen Herzzentrum in Berlin und Chefarzt des Herzzentrums in Lahr. Er ist Professor an der Universität Witten-Herdecke. Seit 2017 leitet er die Herzchirurgie am Klinikum Oldenburg. 

SPIEGEL: Herr Professor Ennker, woran erkenne ich, ob ich von einem guten Arzt behandelt werden?

Ennker: Entscheidend ist einmal die persönliche Erfahrung des Arztes, zum anderen die Struktur der Praxis oder des Krankenhauses. Der Arzt muss nachweisbar Qualifikationen mitbringen und eine gewisse Zahl von Eingriffen vorweisen können, vor allem natürlich der speziellen Behandlung, die bei einem Patienten gemacht werden soll. Zur Struktur gehören eine gute Diagnostik, sowie bei Operationen eine kompetente Anästhesie und Intensivmedizin. Man sollte auch schon daran denken, wie es nach einem Eingriff weitergeht. Hat das Krankenhaus Erfahrungen mit der Frührehabilitation und einen Plan, für die Zeit nach dem

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!