Shadi Zaqtan träumt von Berlin. Genauer gesagt, von einer Kneipe in Berlin. Dass die dortige Szene bereits viele Kneipen hat und nicht unbedingt auf einen Wirt aus Palästina wartet, lässt er als Argument nicht gelten: Wer sich in Ramallah behaupten könne, der könne sich überall auf der Welt behaupten. Und überhaupt: "Jeder ist in Berlin. Warum also nicht auch ich." 

Zaqtan ist Besitzer des Pubs La Grotta Café in Ramallah, Westjordanland, 40 Jahre alt, und sieht aus, wie man sich eine Mischung aus Berliner Hipster und Palästinenser vorstellen kann: schwermütige Augen und Bart, markantes Gesicht. Dabei so eine leicht sarkastische Lässigkeit, wie sie Leute haben, die schon viel erlebt haben und sich nur noch um wenig scheren. 

La Grotta ist ein Anbau eines ehemaligen osmanischen Gerichtsgebäudes mit einem schmalen Aufgang und innen einer Art Grotte, die dem Pub seinen Namen gibt. An einem normalen Wochentag hängen dort gerade mal fünf Leute dort herum, der Laden brummt nicht wirklich. Nur an

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!