Stellenangebote, die "geregelte Arbeitszeiten ohne Not- und Bereitschaftsdienste" versprechen, sind in der "Deutschen Apotheker Zeitung" eine Rarität. Die gewünschten Anforderungen an die Bewerber sind für das Branchenblatt ebenso ungewöhnlich, gefragt ist unter anderem "großes Interesse an Lifestyle und aktuellen Trends", zum Jobprofil gehören auch "Verpacken und Kassieren".

Auftraggeber der ungewöhnlichen Anzeige ist die Parfümeriekette Douglas, sie sucht für ein neues stationäres Konzept gezielt approbierte Apothekerinnen und Apotheker. "Douglas Pro" soll Ende September mit einer Testfiliale in Hamburg-Eppendorf starten. Dort ist die Dichte an kaufkräftigen Kundinnen, die wissen, wie man Hyaluronsäure buchstabiert, besonders hoch.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 26/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!