Zum Beispiel „Kulenkampffs Schuhe“. Wer die ebenso kluge wie anrührende Dokumentation über die Fernsehunterhaltung der Nachkriegszeit neulich abends versäumt hat oder sich nicht leisten konnte, an eben diesem Werktag bis Mitternacht aufzubleiben, hatte zwar die Möglichkeit, sie in der Mediathek nachschauen. Aber wie es so ist: Erst fehlt die Zeit, dann kommt irgendetwas dazwischen, und schon sind sieben Tage rum, und die Sendung ist nicht mehr verfügbar. Doch manchmal gibt es die Chance aufs zweite Mal. An diesem Sonntag wiederholt der SWR die Dokumentation zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Anschließend steht sie sieben Tage lang in der SWR-Mediathek. Dem Beispiel wollen weitere Dritte folgen. In nächster Zeit wird die Doku „Kulenkampffs Schuhe“ also immer mal wieder in irgendeiner der Mediatheken eines ARD-Dritten stehen. Man weiß bloß nicht zwingend, in welcher. Mit dieser Kleinstaaterei soll künftig Schluss sein.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!