Schwangerschaftsabbruch Iowa stimmt für schärfstes Abtreibungsgesetz der USA

Das republikanisch dominierte Parlament in Iowa will Abtreibungen nach der sechsten Woche verbieten. Das Gesetz muss nur noch von der Gouverneurin unterzeichnet werden.

Debatte in Iowas Parlament
AP/ The Des Moines Register/ Zach Boyden-Holmes

Debatte in Iowas Parlament


Sobald der Herzschlag des Kindes zu hören ist, soll ein Schwangerschaftsabbruch künftig verboten werden: Das Parlament im US-Bundesstaat Iowa hat das landesweit strengste Abtreibungsgesetz verabschiedet.

Der Herzschlag ist bei einem Kind ab der sechsten Schwangerschaftswoche möglich. Das Gesetz sieht aber auch Ausnahmen vor, etwa für Schwangerschaften nach Vergewaltigungen oder Inzest.

Gegner der Initiative wandten ein, dass Abtreibungen für viele Frauen nicht mehr möglich seien, da sie ihre Schwangerschaft zu spät bemerkten. Das Gesetz muss noch von Iowas republikanischer Gouverneurin Kim Reynolds verabschiedet werden. Sie ließ bislang offen, ob sie das Gesetz unterzeichnet, allerdings ist Reynolds ebenfalls Abtreibungsgegnerin.

Die Neuregelung der Abtreibung in dem konservativen und ländlich geprägten Bundesstaat könnte einen langen Rechtsstreit nach sich ziehen. Befürworter des Gesetzes hoffen, dass sich so das Oberste Gericht der USA erneut mit der Thematik befassen muss. 1973 hatte das Oberste Gericht Abtreibung in einem Grundsatzurteil landesweit legalisiert.

Abtreibungsgegner versuchen in den einzelnen Bundesstaaten möglichst strikte Regelungen durchzusetzen. Sie sehen in Präsident Donald Trump einen Verbündeten. Erst im März hatte der Bundesstaat Mississippi ein Gesetz erlassen, das einen Schwangerschaftsabbruch nach der 15. Woche verbietet.

In Deutschland sind Schwangerschaftsabbrüche rechtswidrig, aber bis zur 12. Woche geduldet. Nach Verstreichen dieser Frist sind Abtreibungen nur in Ausnahmefällen erlaubt. Für Abtreibungen darf nicht geworben werden.

mho/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.