Afghanistan: Fünf Nato-Soldaten bei Hubschrauber-Absturz getötet

Fünf Mitglieder der Nato-Truppe Isaf sind bei einem Absturz eines Hubschraubers in der Nähe des afghanischen Stadt Kandahar ums Leben gekommen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AP handelt es sich um US-Soldaten. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Kabul - Ein Hubschrauber ist im Süden Afghanistans in der Nähe der Stadt Kandahar abgestürzt, die fünf Nato-Soldaten an Bord wurden getötet. Das teilte die internationale Truppe Isaf am Dienstag mit.

Zur Ursache für den Absturz seien Ermittlungen eingeleitet worden. Es handelt sich um einen UH-60 Black Hawk. Ersten Erkenntnissen zufolge habe es aber zur Unglückszeit am Montag keine "feindlichen Aktivitäten" in der Region gegeben, berichteten die Nachrichtenagenturen übereinstimmend.

Wie AP meldete, sind die Opfer US-Soldaten. Insgesamt sind damit in diesem Jahr in Afghanistan zwölf amerikanische Soldaten getötet worden. 2012 waren es noch insgesamt 297 Mitglieder der Streitkräfte gewesen.

heb/Reuters/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. hit and run
freiheitsk 12.03.2013
Zitat von sysopErsten Erkenntnissen zufolge habe es aber zur Unglückszeit am Montag keine "feindlichen Aktivitäten" in der Region gegeben, berichteten die Nachrichtenagenturen übereinstimmend.
Die Taliban werden ja auch nicht so blöd sein, und ihre Angriffe im Voraus an die ISAF telegrafieren. Aber der Absturz war bestimmt wieder nur ein "technischer Defekt".
2.
Hans58 12.03.2013
Zitat von sysop... Die Unglücksursache war zunächst unklar. Afghanistan: Fünf Nato-Soldaten bei Hubschrauber-Absturz getötet - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-fuenf-nato-soldaten-bei-hubschrauber-absturz-getoetet-a-888253.html)
Liebe Redaktion, lassen Sie uns Foristen doch nicht im Unklaren und teilen Sie uns bitte die Unfallursache mit. Der Satz "Die Unfallursache *war* zunächst unklar", impliziert doch, dass sie nun mehr klar ist!
3. Nicht so schüchtern
hans-juergen.matschiske 12.03.2013
Wie AP meldete, sind die Opfer US-Soldaten. Insgesamt sind damit in diesem Jahr in Afghanistan zwölf amerikanische Soldaten getötet worden. 2012 waren es noch insgesamt 297 Mitglieder der Streitkräfte gewesen. Es wäre auch interessant zu erfahren, wieviel Zivilisten in Afghanistan ( Frauen, Kinder alte Menschen ) als sogenannte Kollateralschäden durch die Besatzungstruppen ums Leben gekommen sind. Nur nicht so schüchtern, belastet den Leser ruhig mit diesen Aussagen.
4. Oder...
jested_echo! 12.03.2013
schreiben sie es doch, wie es zu 99% wirklich war! Dieser Hubschrauber ist von Taliban abgeschossen worden, wahrscheinlich sogar mit einer "Stinger" aus US-Produktion!!
5. Das sind doch alles Freiwillige ...
egowehner 12.03.2013
warum sind die noch dort? Nur wegen des Superlohns.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Nato
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 7 Kommentare
  • Zur Startseite

Fläche: 652.225 km²

Bevölkerung: 31,412 Mio.

Hauptstadt: Kabul

Staats- und Regierungschef: Hamid Karzai

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon