Midterm-Wahlen 29-jährige Alexandria Ocasio-Cortez siegt für New York

Sie ist jung, radikal - und nun im Repräsentantenhaus: Alexandria Ocasio-Cortez hat ihren Wahlkreis in New York mit großem Abstand gewonnen. Damit ist sie die jüngste je gewählte Abgeordnete.

Alexandria Ocasio-Cortez
DPA

Alexandria Ocasio-Cortez


Alexandria Ocasio-Cortez ist die jüngste Frau, die jemals in den Kongress gewählt worden ist. Die selbst ernannte "demokratische Sozialistin" ist eine von mehr als 230 Frauen, die sich zur Wahl gestellt hatten - viele von ihnen zum ersten Mal.

Die 29-jährige Ocasio-Cortez konnte ihren Sitz im Repräsentantenhaus für New York mit rund 100.000 Stimmen für sich entscheiden. Für den republikanischen Kandidaten Anthony Pappas stimmten nicht einmal 20.000 Wähler.

"Geschichte geschrieben"

Die hispanischstämmige Demokratin hatte sich bereits in den Vorwahlen unerwartet deutlich gegen den langjährigen demokratischen Abgeordneten Joseph Crowley durchgesetzt. Unterstützt wird sie unter anderem von NGOs, die sich für Demokratie und die Rechte der schwarzen Bevölkerung einsetzen.

Lesen Sie hier ein ausführliches Porträt der jungen Abgeordneten.

Die Vertreterin des linken Parteiflügels sagte nach ihrer Wahl auf der Wahlparty im New Yorker Stadtteil Queens: "Wir haben heute Abend Geschichte geschrieben."

Fotostrecke

8  Bilder
Frauen bei der US-Wahl: Neue Gesichter im Kongress

Dass Ocasio-Cortez es ins Repräsentantenhaus schaffen würde, war praktisch sicher - der Wahlbezirk der Graswurzelaktivistin ist eine traditionelle Domäne der Demokraten. Die Politikerin tritt unter anderem für eine Ausweitung staatlicher Gesundheitsleistungen ein.

lmd/apr/Reuters/AFP/AP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.