Russland Putin-Kritiker Nawalny aus Gefängnis entlassen

Nach mehrwöchiger Haft ist Putin-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei. Er wurde von Anhängern empfangen - sie planen bereits die nächste Demo.

Alexej Nawalny
AFP

Alexej Nawalny


25 Tage saß Alexej Nawalny in einem Moskauer Gefängnis, am Freitag ist er entlassen worden. "Heute um 9 Uhr wurde Alexej Nawalny aus der Haftanstalt entlassen", schrieb seine Sprecherin. Anhänger empfingen ihn jubelnd.

Der Oppositionspolitiker war am 12. Juni festgenommen worden, als Tausende Demonstranten in Moskau gegen Präsident Wladimir Putin protestierten. In mehr als hundert russischen Städten gab es an dem Tag Kundgebungen - fast 2000 Menschen wurden festgenommen, die meisten von ihnen in Moskau und Sankt Petersburg.

In einem Schnellverfahren war Nawalny verurteilt worden, gegen das Versammlungsrecht verstoßen zu haben. Er hatte zu den Protesten aufgerufen.

Nawalny gilt als einer der schärfsten Kritiker des Kreml. Er hatte in der Vergangenheit seine Absicht erklärt, im kommenden Jahr als Präsidentschaftskandidat anzutreten. Die Wahlkommission wies seine Kandidatur jedoch zuletzt zurück, da er eine fünfjährige Bewährungsstrafe wegen Veruntreuung gehabt habe. Anfang Februar wurde er in einem neu aufgerollten Prozess abermals zu fünf Jahren Haft auf Bewährung wegen Veruntreuung verurteilt.

Nawalny-Anhänger planen für Samstag bereits die nächste Demonstration und wollen eine Wahlkampfzeitung herausgeben. Ermittler hatten erst am Donnerstag die Zentrale der Oppositionellen in Moskau durchsucht und Druckerzeugnisse beschlagnahmt.

apr/Reuters/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.