Tagesvorschau Was heute wichtig wird

Die Themen am Dienstag - hier im schnellen Überblick.


Flüchtlingskonferenz in Berlin

Flüchtlingskinder aus Kobane: Über drei Millionen Syrer mussten bereits ihr Land verlassen
REUTERS

Flüchtlingskinder aus Kobane: Über drei Millionen Syrer mussten bereits ihr Land verlassen

Der Krieg in Syrien ist die größte Flüchtlingskatastrophe in der Geschichte der Uno. An diesem Dienstag kommen in Berlin die Vertreter von 40 Staaten und Organisationen zusammen, um über den weiteren Umgang mit den Syrien-Flüchtlingen zu beraten. Dabei wird es vor allem um die Situation in den Nachbarländern gehen: Der Libanon, Jordanien, die Türkei, aber auch der Irak und Ägypten haben bereits über drei Millionen Syrer aufgenommen. Doch täglich kommen weitere hinzu.

Deutschlands Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) werden die Konferenz in Berlin leiten. "Wir haben es hier mit einer Jahrhundertkatastrophe zu tun", warnt Müller und fordert zusätzliche Unterstützung. "Es wird gestorben werden, wenn nicht sofort und entschieden und entschlossen zusätzlich geholfen wird." Christian Schneider, Geschäftsführer von Unicef Deutschland, sprach von einem "Wettlauf gegen die Zeit".

Dortmund hofft auf Erfolgserlebnis

BVB-Trainer Klopp: "Angst vor dem Nicht-Gewinnen
AFP

BVB-Trainer Klopp: "Angst vor dem Nicht-Gewinnen

In der Champions League überragend, in der Bundesliga desaströs: Borussia Dortmund zeigt in dieser Saison zwei Gesichter. Nun soll im dritten Wettbewerb ein Befreiungsschlag her. Das Team von Trainer Jürgen Klopp spielt im DFB-Pokal beim Zweitligisten FC St. Pauli. "Die Angst vor dem Nicht-Gewinnen ist bei uns sicher da", sagt Klopp.

Doch auch St. Pauli steckt in der Krise, die Hamburger belegen nach elf Spielen nur Platz 16. Außerdem tritt Werder Bremen beim Drittligisten Chemnitzer FC an, Hertha BSC muss zu Arminia Bielefeld, der 1. FC Köln trifft auf den MSV Duisburg, und Zweitligist VfR Aalen empfängt Hannover 96. SPIEGEL ONLINE berichtet ab 19 Uhr mit einem Liveticker.

Studenten in Leipzig: Wieviel Zeit kostet das Studium tatsächlich?
DPA

Studenten in Leipzig: Wieviel Zeit kostet das Studium tatsächlich?

Wie viel Zeit investieren Studenten wirklich pro Woche in ihr Studium? Am Dienstagvormittag stellt Bildungsministerin Johanna Wanka den aktuellen Studierendensurvey in Berlin vor. 5000 Studenten wurden für die Studie befragt. Sie zeigt, wie viele Stunden angehende Zahnmediziner, Soziologen oder Elektrotechniker durchschnittlich arbeiten. Und was sich Deutschlands Studenten für ihre Zukunft wünschen. Die noch unveröffentlichte Untersuchung liegt SPIEGEL ONLINE vor - ab 10.30 Uhr berichten wir für Sie über die Ergebnisse.

Bisher schien CO2 der große Feind des Erdklimas zu sein, nun entpuppt sich Wasserdampf als weitaus gefährlicheres Treibhausgas. Wolkenforscher präsentierten jetzt ihre überraschenden Untersuchungsergebnisse. Sicher eine These, die weiterer Debatte und Untersuchung bedarf. Die Meldung befeuerte aber eine neue Debatte im SPIEGEL-ONLINE-Forum über Klima-Phänomene.



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.