Explosionen im Berufsverkehr Mindestens 24 Tote bei Anschlagsserie in Bagdad

Es ist die schwerste Anschlagsserie im Irak seit der Parlamentswahl vor zwei Wochen: Mindestens neun Bomben sind in Bagdad an nur einem Vormittag hochgegangen, Dutzende Menschen kamen ums Leben.

Brennende Autos nach Explosionen in Bagdad: Menschen riefen um Hilfe
AP

Brennende Autos nach Explosionen in Bagdad: Menschen riefen um Hilfe


Bagdad - Die Sprengsätze gingen binnen weniger Stunden in überwiegend von Schiiten bewohnten Stadtteilen hoch: Bei einer Anschlagsserie in der irakischen Hauptstadt sind mindestens 24 Menschen getötet worden. Mehr als 80 Menschen seien bei den insgesamt neun Explosionen mitten im Berufsverkehr verletzt worden. Es war die erste größere Anschlagsserie seit der Parlamentswahl.

"Ich wollte gerade einen Fahrgast einsteigen lassen, als ein Feuerball und eine gewaltige Explosion mein Taxi erschütterten", sagte der Fahrer Kadhim Ali der Nachrichtenagentur Reuters. Er entkam nur knapp einem der drei Anschläge in den Slums von Sadr City. "Ich sah Menschen in blutbespritzter Kleidung, die um Hilfe riefen."

In Dura kamen Sicherheitskreisen zufolge drei Soldaten ums Leben. Fünf weitere seien zudem 40 Kilometer südwestlich der nordirakischen Ölstadt Kirkuk umgekommen, als ein Selbstmordattentäter sich in einem Auto an einem Kontrollposten in die Luft gesprengt habe.

Als Täter werden sunnitische Extremisten vermutet. Die sunnitische Minderheit fühlt sich diskriminiert durch die von dem schiitischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki angeführte Regierung. Maliki hatte sich bei der Wahl am 30. April um eine dritte Amtszeit beworben. Das Ergebnis wird in den kommenden Tagen erwartet.

vks/dpa/AFP

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
donle2 13.05.2014
1. optional
"Es ist die schwersten Anschlagsserie im Irak seit der Parlamentswahl vor zwei Wochen" zwei Wochen ohne größere Anschläge sind im heutigen Irak also schon ein langer Zeitraum. Der gute George W hatte mit seinem "Leuchturm der Demokratie"- Vorhersage recht.
Rezet 14.05.2014
2.
Dieselben Gruppen verüben fast jeden Tag Anschläge in Syrien, nur interessiert es dort nicht da man dort auf einen Sieg dieser Gruppen hofft.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.