Belgien Polizei nimmt Terrorverdächtigen in Brüssel fest

Die belgische Polizei hat im Zusammenhang mit der Terrorserie von Paris zwei Personen aufgegriffen. Ein Mann werde als Verdächtiger eingestuft.

Polizist in Brüssel: Festnahme in der belgischen Hauptstadt
AFP

Polizist in Brüssel: Festnahme in der belgischen Hauptstadt


Die belgische Polizei hat im Zusammenhang mit den Terroranschlägen von Paris mehrere Häuser durchsucht. Bei einem Einsatz in Brüssel nahmen die Beamten eine Person fest, die als Verdächtiger eingestuft wird.

Bei einer zweiten Razzia im ostbelgischen Verviers griffen die Polizisten eine Person auf, die als Zeuge gelte. Beide sollen am Freitagnachmittag dem Untersuchungsrichter vorgeführt werden.

Am Donnerstag hatten die Behördendie Terrorwarnstufe für Brüssel von 4 (sehr ernst) auf 3 (ernst) gesenkt.

Belgien hatte Anschläge wie in Paris befürchtet, wo islamistische Terroristen 130 Menschen getötet hatten. Ein Teil der Attentäter von Paris hatte im Brüsseler Viertel Molenbeek gelebt. Die Terrorwarnstufe war deshalb für die Hautstadtregion auf die höchste Stufe angehoben worden. Den Brüsselern wurde empfohlen, belebte Orte wie Einkaufszentren und Bahnhöfe zu meiden. Der Alltag war stark eingeschränkt.

syd/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.