Österreich: Wohltätigkeitsorganisation will Hitler-Geburtshaus nutzen

In der österreichischen Stadt Braunau am Inn deutet sich ein Ende im Streit über die Verwendung des Hitler-Geburtshauses an: Einem Zeitungsbericht zufolge will eine Wohltätigkeitsorganisation das leerstehende Gebäude nutzen.

Hitler-Geburtshaus: Braunaus Bürde Fotos
AP

Wien - Ein Zentrum für die Integration für Migranten - das ist der Plan einer österreichischen Wohltätigkeitsorganisation für das GeburthausAdolf Hitlers in Braunau am Inn. Die Volkshilfe wolle dort ein solches Zentrum errichten, berichtete der "Kurier". Der Volkshilfe-Geschäftsführer Karl Osterberger sagte der Zeitung: "Wenn die Rahmenbedingungen passen, machen wir das." Wenn eine soziale Einrichtung dort unterkäme, hätte das eine "tolle Signalwirkung".

Das historisch belastete Gebäude steht leer, seit vor mehr als einem Jahr eine Behindertenwerkstatt ausgezogen ist. Der Braunauer Bürgermeister Hannes Waidbacher von der konservativen Volkspartei (ÖVP) sprach sich vergangenes Jahr für eine Wohnnutzung des gelb getünchten Baus aus und sorgte damit für Aufregung. Anderen Vorschlägen zufolge sollte in der Immobilie eine Holocaust-Gedenkstätte entstehen.

Das Geburtshaus Hitlers gehört derzeit einer Rentnerin, die es an das österreichische Innenministerium vermietet. Untermieter ist die Stadt Braunau. Vor dem Gebäude, in dem der 1889 geborene Hitler bis zu seinem dritten Lebensjahr lebte, befindet sich ein aus dem ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen stammender Mahnstein aus Granit. Darauf steht: "Für Frieden, Freiheit und Demokratie. Nie wieder Faschismus. Millionen Tote mahnen."

hen/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Marshmallowmann 30.01.2013
---Zitat--- Ein Zentrum für die Integration für Migranten ---Zitatende--- Ich weiss nicht woran es liegt, aber irgendwie ist das bisschen makaber... Ich kann jedoch nicht festlegen woran es liegt.
2. Taktlos
hanfiey 31.01.2013
Ziemlich grobklotzig und geistlos, wie sollen sich die Menschen den wohlfühlen in der Umgebung?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Österreich
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
  • Zur Startseite