Abschied aus der EU Briten würden gern noch mal über den Brexit abstimmen

Die Hälfte der Briten möchte laut einer "Guardian"-Umfrage noch einmal über den Brexit abstimmen. Der Ausgang eines solchen Referendums allerdings wäre ungewiss.

Mann mit Stop-Brexit-Hut
REUTERS

Mann mit Stop-Brexit-Hut


Zuletzt hatte der britische Finanzminister Philip Hammond beim Weltwirtschaftsforum in Davos klar gemacht, was er von der Idee einer Brexit-Abkehr hält: nichts, sie sei ausgeschlossen.

Eine Mehrheit der Briten allerdings befürwortet eine erneute Abstimmung über einen Verbleib oder ein Verlassen der Europäischen Union (EU) auf Grundlage der Brexit-Vereinbarung zwischen Großbritannien und der Union. Und womöglich ginge so eine Abstimmung dann anders aus als die erste, die zum Austritt führte.

In einer Umfrage für den britischen "Guardian" sprachen sich 47 Prozent der Befragten für eine neue Volksabstimmung aus, sobald die Vereinbarung auf dem Tisch liegt. 34 Prozent wollen kein weiteres Referendum. Das Ergebnis einer weiteren Brexit-Abstimmung würde nach Einschätzung der Demoskopen knapp ausfallen.

Premierministerin Theresa May hat ein weiteres Referendum wiederholt ausgeschlossen. Es gelte, den Wählerwillen zu respektieren, hatte sie zur Begründung erklärt.

Wie die neue "Guardian"-Umfrage ebenfalls ergab, wäre der Ausgang eines neuen Brexit-Votums ungewiss: Demnach wäre eine hauchdünne Mehrheit von 51 Prozent für eine Verbleib in der Union, fand das Umfrageinstitut ICM Unlimited bei seiner repräsentativen Befragung von 5075 Briten für den "Guardian" heraus.

Auch vor dem Brexit-Votum hatten Umfragen im Sommer 2016 allerdings eine knappe Mehrheit pro-EU vorausgesagt - mit bekanntem Ergebnis: Die Briten votierten mit hauchdünner Mehrheit für einen EU-Austritt.

cht/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.