Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Burma: Militärjunta schließt Aidsklinik nach Suu-Kyi-Besuch

Drakonische Maßnahmen: Nach dem Besuch der Oppositionspolitikerin Suu Kyi in einer Aidsklinik hat die burmesische Militärjunta die Klinik geräumt. Der Einrichtung sei die Zulassung entzogen worden, hieß es.

Burma: Suu Kyi, die Unerschrockene Fotos
AP

Rangun - Mehr als 80 Patienten des Heims für Aidskranke, das sich die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi angesehen hatte, werden nun ausgewiesen. Einer der Betreiber der Klinik, Phyu Phyu Thin, sagte am Samstag, einen Tag nach dem Besuch hätten die Behörden den Infizierten mitgeteilt, sie müssten in der kommenden Woche gehen, weil die Genehmigung der Einrichtung nicht verlängert werde. In Burma müssen Hausbesitzer alle zwei Wochen eine Genehmigung der Behörden beantragen, wenn sie Gäste über Nacht beherbergen wollen.

"In der Vergangenheit wurde unsere Genehmigung verlängert", sagte einer anderer Betreiber, Zeyar, der auch Mitglied in Suu Kyis Partei ist. "Ich glaube, die Behörden wollen Druck auf uns ausüben, weil Suu Kyi das Heim besucht hat."

Die Oppositionsführerin hatte die Einrichtung außerhalb von Rangun am Mittwoch besucht und dringend benötigte Medikamente zugesagt. Sie hielt auch eine Rede vor mehr als 600 Menschen, die dort auf sie gewartet hatten. In dem Heim sind derzeit 82 Patienten mit HIV oder Aids untergebracht, darunter auch Kinder. Sie erhalten dort Unterkunft, Essen und Medikamente. Zeyar erklärte, die Gesundheitsbehörden hätten angeboten, die Patienten in öffentlichen Aidszentren unterzubringen.

Suu Kyi war am vergangenen Wochenende nach Jahren unter Hausarrest freigekommen. Sie hat angekündigt, sich weiter für die Demokratie einzusetzen, bot der regierenden Militärjunta aber auch einen Dialog an.

jdl/dapd

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fläche: 676.552 km²

Bevölkerung: 51,419 Mio.

Hauptstadt: Naypyidaw

Staats- und Regierungschef: Htin Kyaw

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Burma-Reiseseite

Fotostrecke
Suu Kyis Comeback: Versöhnlich und kämpferisch


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: