Fehlende Hormonbehandlung Chelsea Manning verklagt Pentagon

Der wegen Spionage verurteilten Wikileaks-Informantin wird eine Hormonbehandlung vorenthalten. Jetzt hat Chelsea Manning Klage gegen US-Verteidigungsminister Chuck Hagel und das Pentagon eingereicht.

Ex-Militär Manning (im Juli 2013): Klage eingereicht
AP

Ex-Militär Manning (im Juli 2013): Klage eingereicht


London - Die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning hat das US-Verteidigungsministerium verklagt, weil es ihr eine Hormonbehandlung für eine vollständige Geschlechtsumwandlung vorenthält. Die als Mann mit dem Namen Bradley Manning bekannt gewordene Soldatin reichte bereits am Dienstag bei einem Bundesgericht in Washington die entsprechende Klage ein.

Der frühere Obergefreite Manning hatte 2010 Hunderttausende Geheimdokumente an WikiLeaks weitergegeben. Nach eigenen Angaben wollte Manning eine öffentliche Debatte über die Kriege in Afghanistan und im Irak anstoßen. Doch das Gericht sprach sie schuldig.

Manning wurde zu einer Haftstrafe von über 35 Jahren verurteilt und zudem degradiert und unehrenhaft aus der Armee entlassen. Derzeit sitzt Manning im Militärgefängnis Fort Leavenworth im US-Bundesstaat Kansas. Bei guter Führung hat sie die Möglichkeit, in etwa neun Jahren auf Bewährung freizukommen.

Bereits einen Tag nach ihrer Verurteilung wegen Spionage im August vergangenen Jahres hatte Manning den Beginn einer Hormonbehandlung gefordert, da sie sich als Frau fühlt. Unterstützt wird sie von der US-Bürgerrechtsorganisation American Civil Liberties Union (ACLU). "So eine Missachtung der medizinischen Versorgung ist eine grausame und ungewöhnliche Strafe", sagte ACLU-Anwalt Chase Strangio nun.

Mannings Klage richtet sich gegen US-Verteidigungsminister Chuck Hagel, das Pentagon und die Kommandanten der Armee-Gefängnisse sowie des Militärgefängnisses Fort Leavenworth. Sie sieht einen Zusatz zur US-Verfassung verletzt, der grausame und unmenschliche Bestrafungen verbietet. Das Pentagon wollte die Klage nicht kommentieren.

bka/AFP/AP



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.