USB-Stick gefunden Video zeigt Straßburg-Attentäter bei IS-Treueeid

Der Attentäter von Straßburg fühlte sich offenbar dem Islamischen Staat verpflichtet. Das legt ein jetzt aufgetauchtes Video nahe.

Cherif Chekatt (Fahndungsfoto)
Police National/ EPA-EFE/ REX

Cherif Chekatt (Fahndungsfoto)


Eineinhalb Wochen nach dem Terroranschlag von Straßburg mit fünf Toten gibt es ein weiteres Indiz für einen islamistischen Hintergrund der Tat. Ermittler entdeckten auf einem USB-Stick ein Video, in dem Attentäter Chérif Chekatt dem Islamischen Staat (IS) die Treue schwört. Das berichten die Nachrichtenagenturen AFP und dpa unter Berufung auf Justizkreise.

Der mehrfach vorbestrafte Chekatt hatte am 11. Dezember in der Straßburger Innenstadt das Feuer eröffnet. Bei dem Anschlag wurden auch mehrere Menschen verletzt. Chekatt war zwei Tage später von der Polizei getötet worden. Der IS reklamierte den Anschlag nach dem Tod Chekatts für sich und bezeichnete ihn posthum als einen ihrer "Soldaten". Zeugen zufolge rief der Angreifer bei dem Anschlag "Allahu Akbar" (Allah ist groß).

Fotostrecke

16  Bilder
Frankreich: Tödliche Schüsse in Straßburg

Bereits kurz nach dem Anschlag hatte der IS behauptet, der 29-Jährige sei einer ihrer "Soldaten" gewesen und dem Aufruf gefolgt, Bürger aus Mitgliedstaaten der Anti-IS-Koalition in Syrien und im Irak anzugreifen. Frankreichs Innenminister Christophe Castaner hatte dies jedoch angezweifelt.

nis/AFP/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.