Blutgerinnsel: Hillary Clinton aus Krankenhaus entlassen

Nach der Behandlung wegen eines Blutgerinnsels darf Hillary Clinton wieder nach Hause: Das US-Außenministerium bestätigte, dass die Politikerin aus der Klinik in New York entlassen wurde.

Washington - Hillary Clinton wurde von ihrer Familie abgeholt: Zusammen mit Ehemann und Ex-Präsident Bill Clinton und Tochter Chelsea durfte sie am Mittwoch die Klinik verlassen. Das bestätigte das US-Außenministerium. "Hillary Clinton macht gute Fortschritte, und ihre Ärzte erwarten eine vollständige Genesung", hieß es in einer Erklärung des Ministeriums.

Die Politikerin war am Sonntag in das Krankenhaus gebracht worden, nachdem ein Gerinnsel hinter dem rechten Ohr zwischen Schädeldecke und Gehirn entdeckt worden war. Die Ärzte zeigten sich zuversichtlich, dass die Politikerin vollständig genesen und keine neurologischen Schäden davontragen wird. Das Blutgerinnsel war die Folge einer Gehirnerschütterung, die die Politikerin Mitte Dezember erlitt.

Schon während des Krankenhausaufenthaltes soll Clinton mit ihren Mitarbeitern gesprochen und Papiere gelesen haben. Laut Ministeriumssprecherin Victoria Nuland war Clinton bereits wieder "ziemlich aktiv" am Telefon.

Fotostrecke

6  Bilder
US-Außenministerin: Familie holt Clinton aus der Klinik ab
Clinton steht kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit. Wegen gesundheitlicher Probleme war sie schon seit Wochen nicht mehr öffentlich aufgetreten. Nachfolger von Clinton wird John Kerry, der 2004 als Präsidentschaftskandidat der Demokraten George W. Bush unterlegen war.

Zuvor hatte es Verwirrung um die Entlassung gegeben: Während CNN berichtete, die Politikerin sei für Untersuchungen nur in ein anderes Gebäude gebracht worden, hatte die Zeitung "Daily News" erklärt, Clinton sei nach 15 Minuten wieder in die Klinik zurückgekehrt. Das US-Außenministerium bestätigte dann die Entlassung aus dem Krankenhaus.

mia/AP/Reuters/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Hillary Clinton
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite