Unwetter in Norditalien Umstürzender Baum verletzt brandenburgische Ministerin schwer

Bei schweren Unwettern über Norditalien sind mehrere Menschen verletzt worden. Zu den Opfern gehört auch Brandenburgs Sozialministerin Golze. Sie war im Campingurlaub, nun liegt sie im Krankenhaus.

Diana Golze (Die Linke)
DPA

Diana Golze (Die Linke)


Ein umstürzender Baum hat Brandenburgs Sozialministerin Diana Golze (Die Linke) schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich am späten Donnerstagabend auf einem Campingplatz in Norditalien. Dort war es zu schweren Unwettern mit mehreren Verletzten gekommen.

Ministeriumssprecherin Marina Ringel sagte, Golze sei in einem Krankenhaus sofort operiert worden, es gehe ihr den Umständen entsprechend gut. "Sie liegt jetzt auf einer normalen Krankenstation", sagte Ringel. Weitere Einzelheiten nannte die Sprecherin nicht.

Die 42-jährige Golze ist seit Herbst 2014 Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Bundeslands. Zuvor war sie seit 2005 Bundestagsabgeordnete.

Zehntausende ohne Strom

Durch die Unwetter in Norditalien waren teilweise 70.000 Menschen ohne Strom. Campingplätze an der Adriaküste nahe Venedig wurden unter Wasser gesetzt, zahlreiche Bäume stürzten um.

"Ich habe das Gewitter über dem Meer heranziehen sehen und bin zum Campingplatz gelaufen. Die Bäume um mich herum stürzten um, und einer traf eine 42-jährige Touristin", sagte ein Feuerwehrmann der Zeitung "Corriere della Sera". Zusammen mit einem Arzt habe er die Äste durchbrochen, bis die Frau befreit war. Die Verletzte hätten sie dann auf einem Surfbrett zum Strand transportiert, von wo aus sie mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde.

Ob es sich dabei um die Sozialministerin Brandenburgs handelte, war zunächst unklar.

Rund 50 Menschen hätten sich an die Unfallstellen der umliegenden Krankenhäuser gewandt, nachdem über die Orte Caorle, Jesolo und San Michele al Tagliamento an der Adriaküste eine Windhose gezogen war, berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

mho/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.