Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Die zehn größten Irrtümer der Experten: So falsch waren die Prognosen für 2008

Von Sebastian Winter

Hillary Clinton wird US-Präsidentin, Öl nie wieder billig, Lehman ist so sicher wie die Bank von England und eine Rezession völlig ausgeschlossen. Das alles prognostizierten hochbezahlte Experten Anfang 2008. Das US-Magazin "Foreign Policy" hat die zehn größten Irrtümer aufgelistet.

Hamburg - Was für ein Jahr! Piraten entern riesige Öltanker und erpressen ganze Nationen, erstmals in der Geschichte der USA wird ein Schwarzer Präsident, Banken verzocken Milliarden und reißen Berater, Broker und kleine Leute mit in den Abgrund.

Wahrsagerin mit Kristallkugel: "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Corbis

Wahrsagerin mit Kristallkugel: "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."

Haben Sie das alles vorhergesehen?

Schließlich wird heutzutage fast alles prognostiziert: Wirtschaftsinstitute beziffern, das (Minus-)Wachstum für das kommende Jahr bis auf die zweite Nachkommastelle. Parteienforscher sehen schon jetzt Ergebnisse des Super-Wahljahres 2009 voraus.

Doch was ist aus den Weissagungen für das turbulente Jahr 2008 geworden? Haben Politiker, Kommentatoren und Fachleute richtig gelegen? Nicht alle. Einige sogenannte Experten lagen sogar ziemlich daneben. Und bestätigten damit die gern zitierte Aussage: "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die

Zukunft betreffen." Der berühmte Satz wird übrigens gleich mehreren Urhebern zugeschrieben (darunter Karl Valentin, Mark Twain und Winston Churchill) - und passt ziemlich gut auf die Vorhersagen für das Jahr 2008.

Das US-Magazin "Foreign Policy" hat die zehn schlimmsten Zitate zusammengefasst:

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: