Lawrow in den USA Russischer Außenminister wird im Weißen Haus erwartet

Erstmals seit vier Jahren reist Sergej Lawrow wieder in die Vereinigten Staaten. In Washington wird der russische Außenminister am Mittwoch auch US-Präsident Donald Trump treffen.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archivbild)
AFP

Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archivbild)


Am Mittwoch wird Russlands Außenminister Sergej Lawrow in Washington erwartet. Dort kommt er mit seinem US-Amtskollegen Rex Tillerson zusammen. Auch US-Präsident Donald Trump wird Lawrow empfangen. Das Weiße Haus teilte mit, das Treffen Trumps mit dem russischen Chefdiplomaten um 10.30 Uhr Ortszeit im Oval Office stattfinden werde.

Lawrow ist der bislang ranghöchste russische Gesprächspartner, mit dem Trump sich seit seinem Amtsantritt trifft. Die Begegnung erfolgt einen Tag nach der überraschenden Entlassung des FBI-Chefs James Comey, der die Ermittlungen zu möglichen illegalen Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und der russischen Regierung geleitet hatte.

Für den langjährigen russischen Außenminister ist es die erste USA-Reise seit vier Jahren. Bei einem Treffen Lawrows mit Tillerson soll es um die Konflikte in Syrien sowie der Ukraine gehen, die das Verhältnis beider Länder seit Jahren stark belasten. Unter Trump, der ursprünglich eine Verbesserung der Beziehungen zu Moskau in Aussicht gestellt hatte, haben sich die Spannungen zuletzt weiter verschärft.

max/AFP



insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
vagabondix 10.05.2017
1. Betr.: Rechnung über NATO-Rückstände
Ob Mr Trump dem Hr Lawrow auch eine Rechnung unter die Nase hält, damit Russland endlich 2% seines Haushalts an die USA überweist? Immerhin wurde die NATO ja wegen der russischen Vorgänger-Organisation UdSSR gegründet? Und wo doch immer noch einige hohe KGB-Verantwortliche in Amt und Würden sind.
Das Pferd 10.05.2017
2.
Ob man ihm wohl Comeys Kopf präsentieren wird?
stepanus34 10.05.2017
3. Am Mittwoch? Heute!
Der Information enstammt einem Beitrag von heute Morgen, 5.39 Uhr. Das ist ein Ereignis von höchster Wichtigkeit und wird so nichtssagend wie nur möglich dargestellt. Am Tag nachdem Comey entlassen wurde. Gestern. Als wird Lawrow den Trump HEUTE treffen, 10.30 Uhr. Das ist doch hochinteressant. In vielen anderen Artikeln schreiben Sie doch auch heute, gestern, morgen. Warum hier nicht? Ihr habt nicht gelogen, aber so geschrieben dass man denkt, ja, irgendwann, Mittwoch. Zum abgewöhnen.
stepanus34 10.05.2017
4. Nachtrag.
Der Besuch von Lawrow bei Trump ist nicht nur von höchster Wichtigkeit (warum erscheint die Ankündigung nicht bei "Die Lage am Mittwoch"?), sondern dürfte, neben allem ernsthaften Interesse auf Grund der sicherheitspolitischen Fragen, auch noch ein Höhepunkt sein für alle, die an Charakterstudien interessiert sind. Denn mit Lawrow und Trump begegnen sich 2 stolze Egos, die beide nicht gewillt sein werden sich die Butter vom Brot nehmen zu lassen.
kwoik 10.05.2017
5. Das
Hat mehr als ein Geschmäcklerisch. Comes wird kurz vorher entlassen. Trump du bist Schuldig und gehörst nicht ins weiße Haus! Amerika du tust mir leid.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.