"Wir werden das nicht vergessen" Trump warnt Harley-Davidson

Donald Trump verschärft seine Kritik an Harley-Davidson - auf Twitter warnte der US-Präsident den Motorradhersteller, der zum Teil außerhalb der USA produzieren will: Die Regierung werde das nicht vergessen.

Donald Trump
AP

Donald Trump


US-Präsident Donald Trump hat eine Warnung gegen den Motorradhersteller Harley-Davidson ausgesprochen. "Harley-Davidson sollte 100% in Amerika bleiben", twitterte er. "Wir werden das nicht vergessen und eure Kunden auch nicht."

Die US-Firma hatte Produktionsverlagerungen ins Ausland angekündigt. Damit reagierte Harley-Davidson auf die EU-Vergeltungszölle, die den Import der Motorräder aus den USA miteinschließen.

Mit der Produktionsverlagerung versucht das Unternehmen Preiserhöhungen für seine Kunden in Europa zu vermeiden. Die EU hat als Reaktion auf US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium angekündigt, verschiedene US-Produkte ebenfalls mit höheren Zöllen zu belegen.

Nach ersten missmutigen Äußerungen am Montag ermahnte Trump die Firma am Dienstag, sich auf ihre Wurzeln zu besinnen: "Ich habe so viel für euch getan, und nun das. Andere Unternehmen kommen gerade dahin zurück, wo sie hingehören", schrieb er auf Twitter.

ans/AP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.