Anschlagspläne Spanische Ermittler heben mutmaßliche Terrorzelle aus

Islamisten in Spanien planten laut Staatsanwaltschaft, einen Menschen öffentlich zu enthaupten. Jetzt ist es Fahndern gelungen, die mutmaßliche Terrorzelle zu zerschlagen.

Die spanische Polizei transportiert elf mutmaßliche Dschihadisten ab: Enthauptungen und Angriffe geplant
DPA

Die spanische Polizei transportiert elf mutmaßliche Dschihadisten ab: Enthauptungen und Angriffe geplant


Eine islamistische Terrorzelle wollte in Spanien Menschen auf offener Straße enthaupten. Die Dschihadisten hätten geplant, das Opfer in einen orangefarbenen Overall zu stecken und vor laufenden Kameras zu töten, berichteten die spanische Nachrichtenagentur efe und andere Medien am Freitag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft am Nationalen Gerichtshof. Die Terrorzelle wurde demnach zerschlagen.

Elf mutmaßliche Dschihadisten - zehn Männer und eine Frau - waren am bereits am Mittwoch in verschiedenen Städten Kataloniens festgenommen worden. Bei Razzien wurden Granaten, Schusswaffen und Messer sowie Material zur Herstellung von Bomben sichergestellt. Sieben der Festgenommenen wurden in Untersuchungshaft genommen, drei unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt und ein 17-Jähriger in eine Jugendanstalt gebracht. Es handle sich um Spanier, Marokkaner und einen Paraguayer.

Die Gruppe habe auch eine Bankdirektorin entführen und Lösegeld erpressen wollen. Die Informationen stammten aus abgehörten Telefonaten, hieß es. Zuvor habe die Gruppe in Katalonien vor allem junge Menschen für den IS angeworben. Berichten der Nachrichtenagenturen AFP und AP zufolge erwog die Gruppe, bei einen Angriff auf einen jüdischen Buchladen in Barcelona mit einem Neonazi zu kooperieren.

loe/dpa/AFP



insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
BoMbY 11.04.2015
1.
Und, welcher Geheimdienst hat diese "Terrorzelle" aufgebaut und finanziert?
gambow 11.04.2015
2. unsere Zukunft?
ja - diese Situation kriegen wir auch. Hoffentlich nicht in der Endausführung. Da macht es Japan richtig und Angola hat gut beobachtet und gelernt!
mfkanr1 11.04.2015
3. kleiner Fehler
toller Artikel, aber mit einem kleinen Fehler: nicht: " waren am bereits Mittwoch in verschiedenen Städten Kataloniens festgenommen worde", sondern waren bereits am Mittwoch... ;)
gandhiforever 11.04.2015
4. Wie kann man bzw. SPON
eine mutmassliche Terrorzelle ausheben? Hier ein Titel fuer die Zukunft, liebe Anfaenger: Der Bauer besiegte den mutmasslichen Krebs.
jonas4711 11.04.2015
5. Lieber Spon
ihr habt vergessen dem Bildzeitungslesenden Michel mitzuteilen, dass es sich bei den versuchten Anschlägen der Islamisten keineswegs um den Islam handelt, denn das ist , wie allgemein bekannt, eine Menschenfreundliche und friedliche Religion. Der Meinung seid ihr doch auch,......
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.