Umfrage Mehrheit der Briten würde für EU-Austritt stimmen

Abstimmen sollen sie zwar erst 2017 - doch schon jetzt wollen laut einer Studie fast 40 Prozent der Briten raus aus der EU. Ähnlich düster sieht es in den Niederlanden aus, deutlich besser in Deutschland.

Passanten in London (Symbolbild): Wo geht es hier raus aus der EU?
REUTERS

Passanten in London (Symbolbild): Wo geht es hier raus aus der EU?


Paris - Bye-bye EU: Die Briten würden in einem Referendum mehrheitlich für einen EU-Austritt stimmen. Das ergibt eine Umfrage des Instituts OpinionWay für die Pariser Zeitung "Le Figaro".

Vor die Wahl nach einem Verbleib oder einem Austritt aus der Europäischen Union gestellt, würden demnach 42 Prozent der Briten für ein Ende der EU-Mitgliedschaft stimmen, 37 Prozent blieben gern in der Gemeinschaft. Der britische Premierminister David Cameron hat für Ende 2017 ein Referendum über die Union angekündigt.

Das Thema Europa treibt die Briten seit Jahren um - zuletzt aber noch ein wenig mehr als sonst. So hatte Anfang November ein Bericht des SPIEGEL auf der Insel für Wirbel gesorgt. Laut diesem hält die deutsche Bundesregierung erstmals einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union für möglich. Grund waren Camerons Andeutungen, eine bezifferte Quote für Zuwanderer aus EU-Staaten nach Großbritannien einführen zu wollen.

Das stünde in klarem Widerspruch zu einem zentralen Bestandteil der EU-Verträge, der Personenfreizügigkeit. Sollte Cameron darauf beharren, werde Bundeskanzlerin Angela Merkel laut SPIEGEL die Bemühungen einstellen, Großbritannien in der EU zu halten.

Trotz aller Unwägbarkeiten halten sich die Befürworter eines britischen Alleingangs hartnäckig. Im August war eine Studie im Auftrag des Londoner Bürgermeisters Boris Johnson veröffentlicht worden. Sie kam zu dem Schluss, dass Großbritannien die EU besser verlassen sollte - wenn sich an den derzeitigen Verhältnissen in Brüssel nichts ändert. "Es ist definitiv eine gangbare Option für Großbritannien, ohne die EU auszukommen", heißt es in dem Prüfbericht.

Beunruhigende Zahlen aus den Niederlanden

Doch auch in anderen EU-Staaten gibt es starke Minderheiten von EU-Skeptikern. Auf der Kippe steht laut der "Figaro"-Studie die EU-Mehrheit in den Niederlanden mit 39 Prozent für einen Austritt und 41 Prozent dagegen. In Deutschland wäre mit 22 Prozent immerhin gut jeder Fünfte für einen Austritt; 64 Prozent würden lieber in der Union bleiben.

Befragt wurden 3539 Personen in Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien. Das Ergebnis wurde am Samstag auf der Internetseite des "Figaro" veröffentlicht.

jok/dpa

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 219 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Leser1000 20.12.2014
1. Nicht überraschend
Bei den Niederländern bin ich überrascht. Ehrlich. Die "Tommis" ticken einfach anders. Die wollen eben seit jeher nur eine Freihandelszone. Die will im Übrigen ja auch UKIP. Austreten aus der EU und dann das seperate Freihandelsabkommen aushandeln zum Wohle des Empires. Aber ob das so einfach klappt? GB könte im wahrsten Sinn des Wortes ganz schnell eine Insel werden. Und die USA sind weit.....
BettyB. 20.12.2014
2. Eine Lösung?
Da die Schotten eher für die EU sind als die Engländer, bietet sich eine Lösung an: Schottland trennt sich von Großbritannien und tritt in die EU ein, die Briten treten aus. Die Londoner Finanzmetropole verlagert sich nach Frankfurt am Main, wobei Edinburgh gestärkt wird. Das folgende Desaster für England würde einen Wiedereintrittsantrag schnell sinnvoll machen. Für die Niederlanden als Warendurchgangsland und Steuerparadies für Holdings von im Ausland tätigen Unternehmen würden sich entsprechende Steuergesetze und Transportbestimmungen der EU als angebracht und Augen öffnend erweisen...
wo_st 20.12.2014
3. Im Mutterland der Demokratie sollten die Menschen abstimmen dürfen
Wir werden das Votum wie Demokraten annehmen und nicht dagegen opponieren.
panit 20.12.2014
4. Kein Wunder
Diese dauernden Bevormundungen aus Brüssel sind unerträglich. Ich würde auch jeder Zeit für einen Austritt aus der EU stimmen.
pecos 20.12.2014
5. Mutterland der Demokratie?
auch so ein Mythos. Die älteste Demokratie ist San Marino ...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.