Tunesien Deutsche Aktivistin bei Oben-ohne-Protest festgenommen

In Tunis sind drei Femen-Aktivistinnen festgenommen worden - unter ihnen eine Deutsche. Die jungen Frauen demonstrierten mit nacktem Oberkörper für die Freilassung einer Gleichgesinnten. Es war der erste Protest dieser Art im arabischen Raum.

Aktivistinnen in Tunis: Protest für Amina
DPA

Aktivistinnen in Tunis: Protest für Amina


Tunis - Sie trugen nichts außer Shorts und Transparenten. Nach Oben-ohne-Protesten sind in Tunis drei junge Frauen festgenommen worden, unter ihnen eine Deutsche. Die Mitglieder der Bewegung Femen demonstrierten vor einem Gericht in der tunesischen Hauptstadt gegen die Inhaftierung einer weiteren Aktivistin. Sie traten mit freiem Oberkörper und laut schreiend auf. Sie riefen: "Der Frühling der Frauen kommt." Auf der nackten Haut trugen sie die Aufschrift "Revolution".

Schnell versammelte sich eine Gruppe Menschen um sie herum, einige versuchten, die Frauen zu bedecken. Die drei kletterten daraufhin auf eine Mauer vor dem Gebäude. Die Polizei machte dem Protest schnell ein Ende und führte die beiden Französinnen und die Deutsche ins Gebäude.

Mit "Free Amina"-Rufen hatten sie sich für die Freilassung einer 18-jährigen Tunesierin eingesetzt, die seit dem 19. Mai von den Behörden festgehalten wird. Die junge Frau, die sich im Internet Amina Tyler nennt, hatte das Wort "Femen" auf eine Mauer nahe eines Friedhofs geschrieben und damit gegen besonders konservative Islamisten protestiert, die sich in der Nähe versammeln wollten. Ihr drohen bis zu zwei Jahre Haft.

Der barbusige Protest am Mittwoch sei der erste seiner Art in der arabischen Welt gewesen, sagte Femen-Chefin Inna Schewtschenko in Paris. Auch damit gingen die Aktivistinnen ein Risiko ein. Auf unsittliche Handlungen stehen in dem nordafrikanischen Land bis zu sechs Monate Gefängnis.

Die Organisation Femen wurde in der Ukraine als Protestbewegung gegen die Unterdrückung von Frauen gegründet. Sie hatte zuletzt Anfang April für Aufsehen gesorgt, als Aktivistinnen mit entblößten Brüsten vor Moscheen und tunesischen Botschaften in zahlreichen europäischen Städten demonstriert hatten. Mit ihrem "Oben-ohne-Dschihad" forderten sie Selbstbestimmung über ihre Körper, die sie durch den Islamismus bedroht sehen.

ler/AFP/AP



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 139 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Das Grauen 29.05.2013
1. Dumm.
Zitat von sysopDPAIn Tunis sind drei Femen-Aktivistinnen festgenommen worden - unter ihnen eine Deutsche. Die jungen Frauen demonstrierten mit nacktem Oberkörper für die Freilassung einer Gleichgesinnten. Es war der erste Protest dieser Art im arabischen Raum. Femen in Tunesien: Deutsche Aktivistin bei Protest festgenommen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/femen-in-tunesien-deutsche-aktivistin-bei-protest-festgenommen-a-902604.html)
Wer sich in ein fremdes Land begibt, sollte die Gesetze dort akzeptieren. Und sich aus der Politik heraushalten. Wir wollen schließlich auch nicht, daß ausländische Besucher sich herausnehmen, unsere Regeln zu mißachten, und Einfluß auf unsere Politik nehmen. Bei allem Verständnis für den sicher gut gemeinten Protest der Aktivistininnen, aber solcher Aktionstourismus ist naiv and arrogant. Das wird Konsequenzen für die drei Frauen haben und dies haben sie sich allein zuzuschreiben. So eine Art von "Besserwessitum" ist kontraproduktiv.
Sabi 29.05.2013
2. mutig
Zitat von sysopDPAIn Tunis sind drei Femen-Aktivistinnen festgenommen worden - unter ihnen eine Deutsche. Die jungen Frauen demonstrierten mit nacktem Oberkörper für die Freilassung einer Gleichgesinnten. Es war der erste Protest dieser Art im arabischen Raum. Femen in Tunesien: Deutsche Aktivistin bei Protest festgenommen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/femen-in-tunesien-deutsche-aktivistin-bei-protest-festgenommen-a-902604.html)
Nicht mal in Schlafzimmer zeigen sich Ehefrauen in Tunasien nicht nackig - also sehr mutig die Aktivistin !
turbi 29.05.2013
3. Werdet endlich erwachsen!
Das ist KINDERGARTEN! (Ich würde es nachvollziehen können, wenn diese 'Aktivistinnen' dort wegen ungebührlichen Verhaltens hart bestraft werden würden!)
ratxi 29.05.2013
4. Ich zolle den Frauen meinen grössten Respekt.
Zitat von sysopDPAIn Tunis sind drei Femen-Aktivistinnen festgenommen worden - unter ihnen eine Deutsche. Die jungen Frauen demonstrierten mit nacktem Oberkörper für die Freilassung einer Gleichgesinnten. Es war der erste Protest dieser Art im arabischen Raum. Femen in Tunesien: Deutsche Aktivistin bei Protest festgenommen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/femen-in-tunesien-deutsche-aktivistin-bei-protest-festgenommen-a-902604.html)
Das ist wirklich sehr mutig, dort so zu demonstrieren. Ich zolle den Frauen meinen grössten Respekt. Auch wenn viele Menschen die FEMEN-Bewegung gerne in´s Lächerliche ziehen möchten: Aufmerksamkeit ist ihnen so gewiss, und scheinbar scheint es auch nicht anders zu funktionieren, das Thema Frauenrechte in die Köpfe der Leute zu bringen.
volker_morales 29.05.2013
5. Oben-ohne-Protest?
Auch wenn ich das Anliegen inhaltlich unterstütze, fällt es mir etwas schwer, diese Protestform ernst zu nehmen. Erinnert mich irgendwie an "Saufen für den Frieden" oder "Studentenstreiks" für bessere Studienbedingungen. Der politische Druck, der von diesen Aktionen ausgeht, darf wohl als eher überschaubar eingestuft werden. Wirkt insgesamt einfach zu sponti-mäßig und trägt eher zur Erheiterung der maßgeblichen Entscheider bei, als zu deren Verhaltenskorrektur.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.