65 Millionen Vertriebene Mehr Menschen auf der Flucht denn je

Ausgelöst durch Krieg, Gewaltherrschaft und Armut sind so viele Menschen auf der Flucht wie noch nie. Vor allem zwei Weltregionen bereiten dem UNHCR große Sorge.

Geflohene aus dem Südsudan in Uganda
AFP

Geflohene aus dem Südsudan in Uganda


Zum ersten Mal hat die Zahl der Flüchtlinge weltweit die "60-Millionen-Marke" überschritten und steht nun bei 65,3 Millionen Menschen, erklärte das Uno-Flüchtlingshilfswerk UNHCR.

Bewaffnete Konflikte und Verfolgung haben 2015 mehr Menschen aus ihren Heimatorten vertrieben, als jemals zuvor von der Uno verzeichnet wurde. Damit habe die Gesamtzahl der Flüchtlinge, Binnenvertriebenen und Asylsuchenden "ein trauriges Rekordniveau" erreicht, heißt es in der Studie, die zum Weltflüchtlingstag am Montag veröffentlicht wurde.

Insgesamt 21,3 Millionen Flüchtlinge hielten sich dem Uno-Bericht zufolge Ende 2015 in fremden Ländern auf. 40,8 Millionen seien Vertriebene innerhalb ihrer Heimatstaaten. Und weitere 3,2 Millionen Menschen warteten im Ausland auf Entscheidungen über ihre Asylanträge.

Brennpunkte sind Nahost und Afrika

Zugleich hätten sich die Gefahren auf Fluchtrouten vervielfacht, sagte der Uno-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi. "Auf dem Meer verlieren erschreckend viele Menschen ihr Leben, der Landweg ist durch geschlossene Grenzen zunehmend blockiert, und in manchen Ländern wird gegen Asyl politisch Stimmung gemacht."

Laut der Internationalen Organisation für Migration ist der Seeweg über das Mittelmeer derzeit die weltweit gefährlichste Fluchtroute: Allein in diesem Jahr ertranken oder verschwanden dort mehr als 3400 Menschen beim Versuch, in die Europäische Union zu gelangen.

Brennpunkte der globalen Fluchtbewegung sind laut UNHCR der Nahe Osten und Afrika. Wegen des Bürgerkriegs in Syrien, der Bedrohung durch die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) und die unsichere Lage im zerstörten Libyen sind in der Nachbarregion Europas derzeit 19,9 Millionen Menschen auf der Flucht. Im subsaharischen Afrika leben 18,4 Millionen in Flüchtlingscamps oder als Vertriebene im eigenen Land.

cht/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.