"Forbes"-Liste Merkel erneut zur mächtigsten Frau der Welt gekürt

Angela Merkel hat es wieder geschafft: Die Bundeskanzlerin führt die "Forbes"-Liste der mächtigsten Frauen an. Platz zwei belegt Hillary Clinton, wie im Vorjahr. Mit Jill Abramson stößt nun auch eine Journalistin in die Riege der Mächtigsten vor.

dapd

New York - Das US-Magazin "Forbes" hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut zur mächtigsten Frau der Welt gekürt. Damit führt die CDU-Politikerin die Liste bereits zum zweiten Mal in Folge an. Zuvor hatte "Forbes" sie bereits 2006 und 2009 auf den ersten Platz gewählt.

Auch die übrigen Treppchen-Plätze bleiben unverändert: US-Außenministerin Hillary Clinton erreicht den zweiten, die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff den dritten Rang. Auf Rang fünf preschte Jill Abramson, die Chefredakteurin der "New York Times", vor.

Die Liste spiegelt nach Ansicht der "Forbes"-Redaktion den Einfluss von Frauen in politischen, wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftlichen Bereichen wider. Weitere Kriterien sind soziales Engagement, aber auch das Einkommen.

Klicken Sie sich hier durch die Bilder der zehn mächtigsten Frauen der Welt.

jls/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kulinux 22.08.2012
1. … und wer mittels Anruf nachts um 1 …
Zitat von sysopdapdAngela Merkel hat es wieder geschafft: Die Bundeskanzlerin führt die "Forbes"-Liste der mächstigsten Frauen an. Platz zwei belegt Hillary Clinton, wie im Vorjahr. Mit Jill Abramson stößt nun auch eine Journalistin in die Riege der Mächtigsten vor. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,851561,00.html
… Frau Merkel dazu "überreden" (*) kann, Hunderte Milliarden an Steuergeldern zockenden Bankstern in den A*sch zu blasen, ist dann ja wohl der mächtigste Mann der Welt – auch wenn er aktuell nicht mehr Chef der Deutschen Bank ist, oder wie oder was?? (*) "Es darf nicht mehr vorkommen, dass die Regierung erpresst wird …" meinte Merkel damals hinterher, aber das war offensichtlich nur ein "frommer Wunsch" …*oder doch nur Propaganda fürs dumme, gutgläubige Publikum??
seine-et-marnais 22.08.2012
2. Wie maechtig ist eigentlich Merkel? 2
Zitat von sysopdapdAngela Merkel hat es wieder geschafft: Die Bundeskanzlerin führt die "Forbes"-Liste der mächstigsten Frauen an. Platz zwei belegt Hillary Clinton, wie im Vorjahr. Mit Jill Abramson stößt nun auch eine Journalistin in die Riege der Mächtigsten vor. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,851561,00.html
aus "Marianne": "Après tout, n’étaient-ce pas déjà Bruxelles, Berlin et Paris qui avaient organisé la mise à pied de l’Italien Berlusconi et du Grec Papandréou, puis nommément introduit leurs successeurs ? Plus discrètement, un double règlement européen (baptisé «pack de deux») est actuellement en discussion entre le Conseil et le parlement européens, qui permettrait de placer directement sous tutelle (et sans son aval) un pays qui se montrerait incapable d’«assainir» suffisamment ses finances publiques. La banalisation, en quelque sorte, de l’expropriation politique que subissent Grecs, Portugais et Irlandais. La raison d’être des empires a toujours été d’imposer leurs choix. En cette ère postmoderne, les armes, selon les circonstances, sont celles des services spéciaux ou de l’Otan ; ou bien de la BCE, de la Commission et du FMI." " Immerhin, waren es nicht Bruessel, Berlin und Paris die die Absetzung des Italieners Berlusconi und des Griechen Papandreou organisiert hatten, und anschliessend ihre ausgewaehlten Nachfolger eingesetzt hatten? Diskreter ist zur Zeit zwischen dem Europarat und dem Europaparlament eine europaeische Doppelregelung (getauft Zweierpack) in Diskussion, die erlauben wuerde ein Land das sich als unfaehig erweist seine oeffentlichen Finanzen zu sanieren unter Vormundschaft (auch gegen seinen Willen) zu stellen. Die Banalisierung der politischen Machtwegnahme die Griechen, Portugiesen und Iren erleiden. Die Daseinsberechtigung von Weltreichen bestand immer darin ihren Willen durchzudrueken. In dieser postmodernen Zeit sind die Waffen, den Umstaenden entsprechend, Nachrichtendienste oder die NATO; oder auch die EZB, die Kommission un der IMF". Mein Kommentar: Wenn man im Dienste des Euro schon Berlusconi und Papandreou abgesaegt hat, in Deutschland mit Pressekampagnen Koehler und Wulff, wie maechtig ist eigentlich Merkel? Und wie lange ist sie maechtig? Und warum ist sie maechtig? Laut Spon "Die Liste spiegelt nach Ansicht der "Forbes"-Redaktion den Einfluss von Frauen in politischen, wirtschaftlichen, technischen und gesellschaftlichen Bereichen wider." Aber was macht es dass man diesen Frauen diesen Einfluss spielen laesst, und warum und wer koennte mit welchen Mitteln diesen Frauen diesen Einfluss wieder nehmen? Sind sie nur so maechtig weil sie so gut funktionieren, und was passiert wenn das maechtige Raedchen nicht so will und die Uhr Schwierigkeiten macht? Wenn man die Art sieht wie zur Zeit Gesetze und Regeln gebogen und gebrochen werden, wenn man sieht wie man einfach ueber fremde Staaten, fremde Voelker verfuegt und das von Organisationen die niemand demokratisch gewaehlt hat, moeglichst auch noch straffrei, dann stellen sich da jede Menge Fragen.
seine-et-marnais 22.08.2012
3. Wie maechtig ist eigentlich Merkel? 1
Zitat von sysopdapdAngela Merkel hat es wieder geschafft: Die Bundeskanzlerin führt die "Forbes"-Liste der mächstigsten Frauen an. Platz zwei belegt Hillary Clinton, wie im Vorjahr. Mit Jill Abramson stößt nun auch eine Journalistin in die Riege der Mächtigsten vor. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,851561,00.html
In einem Beitrag der frz Zeitschrift "Marianne" Syrie : l (http://www.marianne2.fr/Syrie-l-incroyable-aveu-de-Laurent-Fabius_a220615.html) die sich mit dem Syrienkonflikt beschaeftigt, ist folgendes journalistisches Schmankerl:( Da ich es fuer nicht franzoesischsprachige uebersetze mache ich der Laenge wegen zwei Teile) "«UN POUVOIR DOIT AVOIR UN SUCCESSEUR» Le ministre français des Affaires étrangères assume un soutien officiel à la rébellion, confirmant en la matière la parfaite continuité entre les deux locataires successifs de l’Elysée. Mais Laurent Fabius ne s’en tient pas là. Appelant à ce que «le tyran (soit) dégagé au plus tôt», il a précisé au micro de France Inter : «un pouvoir doit avoir un successeur ; donc il y a des discussions très précises et très difficiles». On se frotte les yeux : pour la première fois ouvertement, un responsable avoue que les grandes puissances entendent non seulement abattre un régime, mais choisir qui le remplacera. Le plus extraordinaire est qu’une telle déclaration soit passée quasiment inaperçue, comme s’il s’agissait d’une chose finalement très naturelle. / Eine Macht braucht einen Nachfolger Der franzoesische Aussenminister bekraeftigt die offizielle Unterstuetzung der Rebellion, und bestaetigt somit in der Sache die perfekte Kontinuitaet der beiden sich folgenden Mieter des Elysées. Aber Laurent Fabius hoert da nicht auf. Dazu aufrufend dass "der Tyrann (Anmerkung Assad) schnellstmoeglich verschwinden muss", hat er am Mikrophon bei France Inter praezisiert: "Eine Macht braucht einen Nachfolger; daher gibt es sehr detaillierte und sehr schwierige Diskussionen". Man reibt sich die Augen: zum ersten Mal gibt eine Verantwortlicher oeffentlich zu dass dass die Grossmaechte nicht nur einig sind ein Regime zu stuerzen, sondern aussuchen wer es ersetzt. Das ausserordentlichste ist dass eine solche Erklaerung praktisch unbemerkt passt, als waere das letztendlich etwas ganz normales". Mein Kommentar: Es wurde also beschlossen eine Regierung abzusetzen, in diesem Fall die syrische und sie zu ersetzen. Die Auswahl der neuen Regierung treffen diejenigen die die Absetzung beschlossen haben. Die Beratungen finden zur Zeit in Paris statt, und die Verfassung die das Land bekommt wurde wie allseits bekannt ist in Berlin ausgearbeitet. Wenn dieses Schema nun anewendet wird, dann trifft es nicht nur fuer Syrien zu, warum nicht auch fuer andere Laender zB in Europa. Und hier wird der Artikel richtig interessant. Weiter in Teil 2
hajo58 22.08.2012
4. Ohnmächtig vielleicht!
Zitat von sysopdapdAngela Merkel hat es wieder geschafft: Die Bundeskanzlerin führt die "Forbes"-Liste der mächstigsten Frauen an. Platz zwei belegt Hillary Clinton, wie im Vorjahr. Mit Jill Abramson stößt nun auch eine Journalistin in die Riege der Mächtigsten vor. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,851561,00.html
Was hat der Kabarettist Georg Schramm einmal gesagt: „Frau Merkel ist nicht die mächtigste Frau der Welt, ja nicht einmal die mächtigste in Deutschland. Die mächtigsten Frauen in Deutschland sind Friede Springer und Liz Mohn. Wenn die den Daumen senken, ist Frau Merkel weg vom Fenster!“
doytom 22.08.2012
5. Mit dieser `Frau` als Bundeskanzlerin kann man sich...
Zitat von sysopdapdAngela Merkel hat es wieder geschafft: Die Bundeskanzlerin führt die "Forbes"-Liste der mächstigsten Frauen an. Platz zwei belegt Hillary Clinton, wie im Vorjahr. Mit Jill Abramson stößt nun auch eine Journalistin in die Riege der Mächtigsten vor. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,851561,00.html
Mit dieser `Frau` als Bundeskanzlerin kann man sich in der Welt nur noch schämen. Sie steht wie einst Margareth Thatcher für eine Politik der `sozialen Kälte` und `Bankenkumpanei` . Im Ausland vermeide ich es deshalb als `Deutscher` erkannt zu werden um nicht über das negative Image das die `Sparkanzlerin` in der EU verbreitet in Verbindung gebracht zu werden. Doch bevor Merkel leider zur Kanzlerin gewählt wurde trug ich ein T-Shirt im Ausland der treffend von der TITANIC-Redaktion über Merkel formuliert wurde https://www.titanic-magazin.de/shop/index.php?action=showdetails&from=list&pageNr=1&productId=429b3bb5760e5 und sowohl das T-Shirt habe ich noch und stimme mit der Formulierung nach wie vor über Merkel überein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.