Zehn Festnahmen Französische Ermittler decken offenbar Anschlagspläne auf Muslime auf

Antiterrorermittler in Frankreich haben zehn Menschen festgenommen, die mutmaßlich Anschlagspläne gegen Muslime verfolgt haben sollen. Die Verdächtigen stehen demnach radikalen rechtextremistischen Kreisen nahe.


Wegen mutmaßlicher Anschlagspläne auf Muslime haben Antiterrorermittler in Frankreich zehn Verdächtige mit Verbindungen zum rechtsradikalen Milieu festgenommen. Die Festnahmen erfolgten laut Justizkreisen am Samstag landesweit, zwei davon auf der Mittelmeerinsel Korsika.

Die Verdächtigen hatten den Angaben zufolge offenbar geplant, sich Waffen zu beschaffen. Bei Durchsuchungen seien welche beschlagnahmt worden, hieß es weiter.

Die geplanten Aktionen hätten sich möglicherweise gegen Ziele gerichtet, die mit dem radikalen Islam in Verbindung stünden.

Details zu den möglichen Plänen blieben offen. Die Staatsanwaltschaft war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

cop/AFP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.