Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kabinettsumbildung: Jean-Marc Ayrault wird neuer Außenminister Frankreichs

Wechsel in Paris: Der frühere französische Premier Jean-Marc Ayrault tritt die Nachfolge des scheidenden Außenministers Laurent Fabius an.

Jean-Marc Ayrault (Archivaufnahme): Nachfolger von Fabius Zur Großansicht
AFP

Jean-Marc Ayrault (Archivaufnahme): Nachfolger von Fabius

Frankreich hat einen neuen Außenminister: Der frühere Premierminister Jean-Marc Ayrault, 66, wird Nachfolger von Laurent Fabius. Das teilte der Élysée-Palast mit.

Ayrault war zwischen 2012 und 2014 unter Staatschef François Hollande französischer Premierminister, bevor er von Manuel Valls abgelöst wurde. Deutschlehrer Ayrault ist ein großer Deutschlandfreund und spricht sehr gut Deutsch, was die Zusammenarbeit mit Berlin erleichtern würde.

Als Nachfolger von Fabius war auch Umweltministerin Ségolène Royal, Hollandes frühere Lebensgefährtin, im Gespräch gewesen.

Nach dem Willen von Hollande soll Fabius Präsident des französischen Verfassungsrats werden. Fabius hatte am Mittwoch seinen Rückzug aus der Regierung angekündigt.

Die übrigen wichtigsten Ministerposten ließ Hollande unverändert. Im Zuge der Regierungsumbildung kehren aber die Grünen in die Regierung zurück. Grünen-Chefin Emmanuelle Cosse wurde zur neuen Wohnungsbauministerin ernannt. Der Grünen-Politiker Jean-Vincent Placé wird als Staatssekretär für Staatsreformen zuständig sein.

Die Grünen waren im Frühjahr 2014 aus der Regierung ausgeschieden - sie waren nicht mit der Nominierung des zum rechten Sozialistenflügel gehörenden Valls zum Premier einverstanden.

als/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: