Frankreich Außenminister Laurent Fabius gibt Posten ab

Der französische Außenminister Laurent Fabius gibt seinen Posten ab. Laut Medienberichten ist für die Nachfolge eine prominente Spitzenpolitikerin im Gespräch.

Bisheriger Außenminister Fabius: Ausscheiden aus französischer Regierung bekannt gegeben
AFP

Bisheriger Außenminister Fabius: Ausscheiden aus französischer Regierung bekannt gegeben


Laurent Fabius gibt seinen Posten als Außenminister ab. Das kündigte der 69-Jährige am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung in Paris an. Auf die Frage, ob dies seine letzte Kabinettssitzung gewesen sei, antwortete der Außenminister mit einem knappen "Ja".

Der Schritt war in Frankreich erwartet worden. Im Lauf des Tages wird außerdem damit gerechnet, dass der sozialistische Präsident François Hollande den bisherigen Außenminister zum Präsidenten des Verfassungsrats ernennen wird.

Fabius ist seit Anbeginn der Präsidentschaft Hollandes 2012 im Amt. Zuletzt wurde ihm sein Vorsitz bei der Uno-Klimakonferenz COP21 in Paris als Erfolg angerechnet. Sein Ausscheiden gilt als erster Schritt einer größeren Regierungsumbildung: Französischer Medien spekulieren nun darüber, wer auf Fabius folgen soll. Dabei wird häufig die bisherige Umweltministerin Ségolène Royal genannt. Sie ist die frühere Lebensgefährtin Hollandes und die Mutter von vier gemeinsamen Kindern.

Außerdem werden die Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der Nationalversammlung, Elisabeth Guigou, Ex-Regierungschef Jean-Marc Ayrault und der derzeitige Außenhandels-Staatssekretär Matthias Fekl, ein Deutsch-Franzose, als Kandidaten gehandelt.

Hollande befindet sich weiter in einem Umfragetief. Mit Fabius scheidet nun binnen weniger Tage ein weiteres prominentes Mitglied aus seiner Regierung aus. Ende Januar war Justizministerin Christiane Taubira aus Protest gegen eine geplante Verfassungsänderung zurückgetreten. Sie hatte vehement den Plan Hollandes abgelehnt, verurteilten Terroristen die französische Staatsbürgerschaft entziehen.

cht/AFP/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.